Progression von NAFLD zu NASH: Fehlerhafte Kommunikation zwischen Darmflora und CD4 T-Zellen als mögliche Ursache (P04*) 3. Förderung

Projekt: Forschung

Verbindungen anzeigen

Projektleitende

Bibliografische Daten

Beschreibung

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - Projektnummer 80750187

Teilprojekt zu SFB 841: Leberentzündungen: Infektion, Immunregulation und Konsequenzen

Die Ursachen von Nichtalkoholischer Steatohepatitis (NASH) sind unbekannt. Wir stellen die Hypothese auf, dass eine dysbiotische Darmflora die Plastizität von CD4 T-Zellen aus dem Darm fördert. Diese CD4 T-Zellen produzieren dann mehrere pro-inflammatorische Zytokine gleichzeitig, die sonst von distinkten T-Zell-Subtypen produziert werden. Des Weiteren vermuten wir, dass diese CD4 T-Zellen aus dem Darm stammende, bakterielle Antigene in der Leber erkennen, was wiederum eine pathogene Immunantwort bewirkt. Letztlich wäre es potentiell möglich die Plastizität von T-Zellen zu nutzen, indem man pathogenen Zellen pharmakologisch in anti-inflammatorische konvertiert und somit die Entstehung von NASH kontrolliert.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/-es Ende01.01.1831.12.21